M&S

Duke


Duke - Apfelsaftbrand Dieses altfranzösische Getränk ist als Apfelcognac bekannt. In unseren traditionellen Kupferkesseln wird Apfelsaft destilliert, den wir durch Kaltpressen von 5 Sorten sorgfältig ausgewählter Äpfel in einem bestimmten Prozentsatz nach der Gärung erhalten, der 5 bis 6% Alkohol enthält.
Für die Beheizung des Kessels wird ausschließlich reines Holz als Brennstoff verwendet, das nur in der Natur dem fertigen Destillat die richtige molekulare Wärmeverteilung und einen besonderen Geschmack verleiht. Destillation und Ausbau erfolgen nach Originalrezept als französischer Calvados. Die erste Destillation von vergorenem Saft erfolgt in unseren Kesseln auf niedrige Alkoholstärke - weiches Destillat zwischen 30 und 35% vol. Die zweite Destillation - die Redestillation von Weichbrand erfolgt in einer dreiteiligen Fraktion, bei der die erste und dritte Fraktion (Kopf und Schwanz) verworfen werden und nur der Körper (Mittelfraktion) übrig bleibt, der der hochwertigste Teil des Apfeldestillats ist. Der Alkoholgehalt beträgt 70 bis 72 % vol. Die Reifung unseres DUKE Apfeldestillats erfolgt in Eichenfässern, aus französischer Eiche von 6 bis 8 Jahren, mit der Umfüllung nach 4 Jahren in ein komplett neues Eichenfass. Diese Art der Reifung unseres Destillats verleiht dem Brandy einen intensiven Barrique-Geschmack, da er einen dezenten Anteil an Tanninen und einen sehr reichhaltigen Anteil an Lignin aus Eichenholz sowie weitere Zutaten aus Eichenholz erhält. Sehr ausgeprägte Fruchtnoten nach Apfel, Vanille und Dörrobst und die Farbe Amber ist charakteristisch für Cognac. Nach dieser Art der Reifung wurde ein raffiniertes Getränk erhalten, das mit seinem Aroma und Geschmack jeden schönen Moment voller Alltagsfreude anregt und inspiriert. So entsteht DUKE - ein alter Brandy aus Apfelsaft. Es wird vor dem Hauptgericht verzehrt, aber es wird auch zu Fischgerichten, Krabben, Schalentieren, Brathähnchen und Desserts empfohlen.